Teilnahmebedingung/Haftung/Nutzung Standort

Allgemeine Geschäftsbedingungen (Teilnahmebedingungen) für den „Marsch der Wertschätzung“ von Veteranenkultur e.V.

Mit der verbindlichen Anmeldung zur Veranstaltung „Marsch der Wertschätzung“ von Veteranenkultur e.V. erkennt der Teilnehmer neben den Bedingungen und Bestimmungen der einzelnen Ausschreibungen die nachfolgenden Teilnahmebedingungen für uneingeschränkt an:

Spende

  1. Ihre Spende die an Veteranenkultur e.V. geht, setzt diese für gemeinnützige Zwecke für die Angehörigen von traumatisierten Einsatzkräften ein.
  2. Das „Dankeschön Patch wird dem Spender wird bei Anmeldung zum MdW-virtuell per Post zugestellt. MdW-Standortteilnehmer erhalten Ihr Patch vor Ort.

Anwendungsbereich

  1. Diese Teilnahmebedingungen regeln das Verhältnis zwischen den Teilnehmern und dem Veranstalter (namentlich Veteranenkultur e.V.) zustande kommende Rechtsverhältnis (Organisationsvertrag). Sie sind gelegentlichen inhaltlichen Änderungen unterworfen. Sie sind in ihrer bei Anmeldung jeweils gültigen Fassung Bestandteil des Vertrages zwischen Veranstalter und Teilnehmer. Änderungen, die unter Berücksichtigung der berechtigten Interessen der Teilnehmer erfolgen und die vom Veranstalter im Internet oder in Schriftform bekanntgegeben werden, werden ohne weiteres Vertragsbestandteil.
  2. Vertragspartner für die Teilnehmer ist Veteranenkultur e.V.
  3. Sämtliche Erklärungen eines Teilnehmers gegenüber dem Veranstalter sind an Veteranenkultur e.V. zu richten.

Zahlungsbedingungen und Spendenerstattung

  1. Alle Zahlungen sind auf das Konto von Veteranenkultur e.V. durch Teilnahme am SEPA Lastschriftverfahren, Überweisung oder Paypal zu leisten. Es sei denn, die Ausschreibung gibt einen anderen Zahlungsweg vor.
  2. Kosten, die aufgrund fehlerhafter Bankangaben oder Rücklastschriften entstehen, gehen zu Lasten des Anmeldenden und werden dem Teilnehmer (tatsächliche Bankgebühren) in Rechnung gestellt.
  3. Soweit keine Online-Anmeldebestätigung versandt werden kann (z. B. bei fehlerhaften E-Mailadressen) gilt der Nachweis der Abbuchung der Gebühr vom Konto des Teilnehmers (Kontoauszug) als Anmeldebestätigung, der zusammen mit dem Corona Kontaktformular, Impfzertifikat und Personalausweis bei Abholung der Startunterlagen vorzulegen ist.
  4. Bei Abmeldung des Teilnehmers oder Nichtantreten erfolgt keine Erstattung der Spende. Dies gilt auch bei Vorlage eines ärztlichen Attests.
  5. Sollte die Veranstaltung aufgrund von höherer Gewalt, behördlicher Anordnung, Unwetter, Attentats- bzw. Terrordrohungen, Feuer oder anderen Gründen , die der Veranstalter nicht zu vertreten hat, abgesagt werden oder in ihrer Durchführungsform verändert werden müssen, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung oder Minderung der Spende oder Rückgabe erworbener Artikel.

Gesundheit

  1. Der Teilnehmer bestätigt mit seiner Anmeldung zur Veranstaltung von Veteranenkultur e.V., seine gesundheitlichen Voraussetzungen zur Teilnahme eigenverantwortlich, gegebenenfalls unter Hinzuziehung eines Arztes, geprüft zu haben und die gesundheitlichen Risiken aus seiner Teilnahme zu übernehmen. Bei minderjährigen Teilnehmern tragen das Risiko die Erziehungsberechtigten.
  2. Die Teilnehmenden werden im Vorfeld über die Hygienemaßnahmen per E-Mail informiert und aufgefordert, sich an die Schutzvorkehrungen zu halten. Personen mit erkennbaren Symptomen einer COVID-19 Erkrankung oder mit Erkältungssymptomen werden gebeten, nicht an der Veranstaltung teilzunehmen. Personen, die innerhalb der letzten 14 Tage vor der Veranstaltung Kontakt zu infizierten Personen hatten, dürfen nicht an der Veranstaltung teilnehmen.
  1. Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer aus den Veranstaltungen zu nehmen, wenn die Gesundheit des Teilnehmers gefährdet erscheint.Die dadurch entstehenden Kosten sind vom Teilnehmer zu tragen.
  2. Der Teilnehmer übergibt am Marschtag des Standortmarsches, der Marschleitung das zur Nachverfolgung von Corona notwendige Erklärung diese steht hier zum download bereit. Ohne diese Erklärung ist die Teilnahme untersagt.

Haftungsausschluss und Haftungsbegrenzung

  1. Für gesundheitliche Risiken in der Person des Teilnehmers im Zusammenhang mit der Veranstaltung übernimmt Veteranenkultur e.V. keine Haftung. Auf den Punkt Gesundheit wird verwiesen.
  2. Wird Veteranenkultur e.V. ist in Fällen höherer Gewalt berechtigt oder aufgrund behördlicher Anordnung oder aus Sicherheitsgründen verpflichtet, Änderungen in der Durchführung der Veranstaltung vorzunehmen oder diese abzusagen, besteht kein Anspruch auf Rückzahlung der Spende oder weitergehende Schadenersatzansprüche. Dies gilt auch bei einer Absage oder Änderung kurz vor oder während der Veranstaltung. (Siehe auch § 5, Abschnitt 6)
  3. Veteranenkultur e.V. haftet nicht für fahrlässig verursachte Sach- und Vermögensschäden.
  4. Für atypische oder nicht vorhersehbare Folgeschäden wird außer in den Fällen von vorsätzlichem oder grob fahrlässigem Handeln nicht gehaftet.
  5. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten auch für die Haftung von Veteranenkultur e.V. für Erfüllungs- oder Verrichtungsgehilfen sowie für die persönliche Haftung von Angestellten, Vertretern, Erfüllungsgehilfen und Dritten, derer sich Veteranenkultur e.V. im Zusammenhang mit der Durchführung der Veranstaltung bedient bzw. mit denen er zu diesem Zweck vertraglich verbunden ist.
  6. Veteranenkultur e.V. übernimmt keine Haftung für unentgeltlich verwahrte Gegenstände. Dies gilt insbesondere für Veranstaltungen bei denen eine Kleiderabgabe eingerichtet ist.

Ausschluss

  1. Soweit Teilnehmer die Veranstaltung als Plattform für unerlaubte Aktivitäten o. ä. nutzen sollten, die das Ansehen des Veranstalters und/oder der einzelnen Sponsoren oder das Thema schädigen, behält sich der Veranstalter vor, besagte Personen nicht an den Start zu lassen bzw. diese Teilnehmer(-gruppe) durch das Streckenpersonal von der Strecke zu nehmen.
  2. Bei Nichtabgabe des Corona Kontaktformulares oder erkennbarer Symptome einer Erkranktung kann dies zum Ausschluss führen.
  3. Bei Ausschluss aus den o. g. Gründen besteht kein Anspruch auf Rückerstattung der Spende

Datenschutz, Daten der Teilnehmer, Bild- und Tonaufnahmen

  1. Die bei der Anmeldung vom Teilnehmer angegebenen personenbezogenen Daten werden gespeichert und zu Zwecken der Durchführung und Abwicklung der Veranstaltungen verarbeitet im Sinne der neue EU Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO). Dies gilt insbesondere für die zur Zahlungsabwicklung notwendigen Daten. Bei Angabe einer E-Mailadresse erfolgt die Kommunikation ausschließlich über diesen Kommunikationsweg. Verantwortliche Stelle im Sinne der datenschutzrechtlichen Vorschriften ist Veteranenkultur e.V.
  2. Der Teilnehmer erklärt sich außerdem damit einverstanden, dass die im Zusammenhang mit der Teilnahme an der Veranstaltung gemachten Fotos, Filmaufnahmen, Interviews u. a. in Rundfunk, Fernsehen, Printmedien, Büchern, Ausstellungen, fototechnische Vervielfältigungen (Filme, Videos etc.) usw. ohne Anspruch auf Vergütung verbreitet und veröffentlicht werden. Diese Nutzung kann als aktuelle Berichterstattung, zu Archiv- und Dokumentationszwecken oder später im Zusammenhang mit weiteren Veranstaltungen erfolgen, unabhängig davon, ob die Aufnahme in Form von Bildern, Audio Übermittlungen, Video, audiovisuell oder in irgendeiner anderen Form erfasst oder gespeichert wird.
  3. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten zum Zwecke der Zusendung von Medaillen, Fotos, Videos etc. des Teilnehmers auf der Strecke und beim Zieleinlauf an ein vom Veranstalter beauftragtes Unternehmen weitergegeben werden. Hiermit erklärt der Teilnehmer jedoch nicht zugleich, dass ein solches Foto etc. gekauft werden soll.
  4. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die erhobenen personenbezogenen Daten an vom Veranstalter beauftragte Dritte zum Zweck des Versandes und Merchandising weitergegeben und auch dort gespeichert werden.
  5. Bild und Video Daten werden ggfls. auf den Veranstaltungswebsiten in Ergebnispressemitteilungen sowie in Printmedien im Rahmen der Berichterstattung, und im Rahmen der Berichterstattung ggf. im Zusammenhang mit den Fotos des einzelnen Teilnehmers oder mehrerer Teilnehmer veröffentlicht und berichtenden Medien zur Verwendung bei der Berichterstattung zur Verfügung gestellt
  6. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die erhobenen personenbezogenen Daten bei Buchung einer Zusatzleistung an die entsprechenden Dienstleister weitergegeben werden, sofern dies zur Realisation der Dienstleistung notwendig ist.
  7. Der Teilnehmer erklärt sich damit einverstanden, dass die gespeicherten persönlichen Daten einzig für Werbezwecke Veteranenkultur e.V. verwendet werden dürfen. Zum Veröffentlichungszweck gehört auch, die Veranstaltung als Einrichtung möglichst nachhaltig zu bewerben und dafür die Berichterstattung langfristig zu fördern, etwa auch durch historische Rückblicke, Gegenüberstellungen verschiedener Veranstaltungen und Darstellung von Entwicklungen.
  8. Der Teilnehmer ist berechtigt, der Weitergabe seiner personenbezogenen Daten zu widersprechen. Er hat dies schriftlich Veteranenkultur e.V. mitzuteilen. Mit dem Widerspruch entfällt insbesondere die Möglichkeit von Einträgen in der Starter- und Ergebnisliste und der Zeitmessung.
  9. Der Teilnehmer/die Teilnehmerin hat ein Recht auf Auskunft durch den Verantwortlichen über die ihn/sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung oder ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit.